Sponsorenlauf 2024

Am Freitag, 17. Mai 2024, versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler der MS Hart am Parkplatz vor der Sporthalle. Wie in den letzten beiden Jahren wollte uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen, doch wir ließen uns nicht entmutigen, und starteten unseren Lauf für die gute Sache bei Nieselregen.


Schüler:innen der ersten und zweiten Klasse heizten die Stimmung mit einer tollen Tanzeinlage an. Um 10 Uhr fiel der Startschuss zu unserem Sponsorenlauf. Eine Stunde lang wurden Runden um die Schulanlage gedreht, der Regen ließ nach und die motivierten Schüler:innen sowie auch einige Lehrer:innen liefen Runde um Runde!

Die Schüler:innen (und die ambitionierten Lehrer:innen) erhielten von ihren Sponsoren einen selbst gewählten Betrag, der für jede absolvierte Runde bezahlt  wurde.

Die Stimmung und der gute Zweck führte zu Höchstleistungen und so freuen wir uns, dem SOS Kinderdorf einen Betrag von EUR 4100 überreichen zu können. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Läufer:innen, an die helfenden Hände im Lehrkörper und an die großzügigen Sponsor:innen!

 

Flurreinigung Stadtgemeinde Leonding

Die Schülerinnen und Schüler der 2a-Klasse der Mittelschule Hart haben sich am 16. Mai 2024 an der Flurreinigung der Stadtgemeinde Leonding beteiligt.
 
Mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet zogen sie los, um ihre Umgebung von Abfall zu befreien. Gemeinsam erkundeten sie die Straßen, Parks und Wege, sorgsam darauf bedacht, jede Ecke zu säubern.
 
Die Aktion war nicht nur eine Möglichkeit, aktiv zum Umweltschutz beizutragen, sondern auch eine Gelegenheit für die Klasse, als Team zusammenzuarbeiten und Verantwortung für ihre Gemeinschaft zu übernehmen. Schließlich wurde der Fleiß der 2a-Klasse von der Stadtgemeinde Leonding mit 50 Euro honoriert, die für einen schönen Ausflug verwendet werden. 

Daidalos und Ikarus 

 

 

Im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts wurde in der MS Hart die griechische Sage „Daidalos und Ikarus“, die im Deutsch-Unterricht behandelt wurde, im Fach „Kunst und Gestaltung“ umgesetzt.
Bei der Umsetzung hatten die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse tolle Ideen.

Caroline Simon (Lehrerin für Kunst und Gestaltung, MS Hart)

Leseprojekt digital präsentieren

Im Jänner 2023 gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 3a der digiTNMS Hart im Deutschunterricht zu selbst gewählten Jugendbüchern Leserollen und stellten das gelesene Jugendbuch ihrer Klasse vor.  

 Während des Lesens und danach wurden verschiedene Aufgaben bearbeitet, die den Inhalt des Buches oder Informationen zu dem Autor oder der Autorin enthalten. Alle Arbeiten wurden in einer ansprechend gestalteten Chipsrolle gesammelt und anschließend professionell mithilfe des iPads der Klasse vorgestellt.  

 Ziel der Buchpräsentation: Mitschüler:innen zum Lesen eines weiteren Buches zu animieren, die Präsentationstechniken zu trainieren sowie die digitalen Kompetenzen zu vertiefen.  

 Ein besonderes Ziel dieses Projekts war auch die Förderung der Selbständigkeit der Kinder. Denn die Aufgaben hatten es in sich: Sie erstreckten sich über einen längeren Zeitraum und dies erforderte einen persönlichen Zeitplan, um den Präsentationstermin einzuhalten. 

Schüler:innen der MS Hart schnuppern Arbeitsluft

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der MS Hart nahmen auch heuer wieder an dreitägigen Berufspraktischen Tagen teil. Heuer fanden diese Schnuppertage von 11. – 13. Jänner 2023 statt.

Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen suchen sich selbst Betriebe, die bereit sind, sie für ein dreitägiges Praktikum aufzunehmen. Während dieser drei Tage dürfen sie in das Arbeitsleben der Unternehmen eintauchen.

Installationsbetriebe, Büros, Kfz-Werkstätten, Einzelhandelsfirmen, Apotheke, Kindergarten, eine Tischlerei und dieses Mal sogar die Volksschule in Haag und das Therapeutische Reitzentrum in Isidor- die Vielfalt der ausgewählten Betriebe war wieder groß.

„Das Arbeiten mit den Kindern im Kindergarten Hart hat mir große Freude gemacht!“, erzählt eine Schülerin. Eine andere Schülerin berichtet: „Es war schön in der Volksschule, aber Lehrerin zu werden ist doch mein Plan B. Noch lieber möchte ich Krankenschwester werden.“ „Das Schnuppern als Maurer war toll, aber in der Installationsfirma hat es mir besser gefallen“, erklärt ein Schüler bei der Reflexion der gesammelten Erfahrungen.

Die Berufspraktischen Tage sind für die Berufswahl eine wichtige Entscheidungshilfe, denn sie ermöglichen den Schülerinnen und Schülern das Kennenlernen von verschiedensten Berufen. Dabei können sie ihre persönliche Eignung feststellen und bei Bedarf falsche Berufsvorstellungen korrigieren.